Themen und Institutionen

Meine Erfahrungen kann ich in folgenden Themenbereichen einbringen. Mein Angebot richtet sich dabei insbesondere an die unten genannten Gruppen und Institutionen.

Themen:

Institutionen

Polizeischulen:

Fortbildung zum Diversity-Ansatz, Sensibilisierung der FachlehrerInnen und VerhaltenstrainerInnen, Gestaltung der Ausbildungsinhalte im Hinblick auf ihren interkulturellen bzw. transkulturellen Ansatz, Umgang mit Konflikten, Grundrechte und Transkulturalität im Hinblick auf die alltägliche polizeiliche Arbeit, Toleranz und Staatliche Gewalt

Arbeitsämter und Jobcenter:

Diversity-Ansatz in der alltäglichen Arbeit, transkulturelle Haltung – Ambiguitätstoleranz, Führungskräfte-Sensibilisierung, Kundenorientierung in Konfliktsituationen.

Verwaltung, Jugendämter, Ausländerbehörden:

Interkulturelle/transkulturelle Öffnung, Sensibilisierung zum Umgang mit Unterschiedlichkeit, zur ressourcenorientierten Arbeit, Umgang mit Konflikten, transkulturelle Supervision und Beratung, Teamentwicklung

Landesinstitute für politische Bildung:

Beratung zum Öffnungsprozess, Integration der Angebote von nonformaler Bildung für marginalisierte bzw. sozial benachteiligte Gruppen.

Bildungsagenturen, internationale Jugendarbeit:

Demokratie – Bildung, Multiplikatoren – (Fort- und Aus-) Bildung, Beratung und Sensibilisierung zur Einbeziehung von bildungsfernen Gruppen für nonformale Bildung, Umsetzung der Programmziele in die Alltagspraxis und Gruppenarbeit. Öffnung der Bildungsinstitutionen für marginalisierte Gruppen.

Nichtsregierungsorganisationen und Diasporisch-Migrantische Organisationen:

Interkulturelle /transkulturelle Öffnung, Multiplikatoren-Fortbildung zu: KommunikationstrainerInnen, Konfliktklärung, Interkulturelle TrainerInnen, BetzavtatrainerInnen, Projektmanagement, Antragstellung, Vereinsgründung und Empowerment.

Volkshochschulen (VHS):

Workshop zum Thema Zeit, zum Thema Trauma, Umgang mit traumatisierten Teilnehmerinnen, Integration der erfahrungs- und erlebnisorientieren Methoden für Integrationskurse, interkulturelle bzw. transkulturelle Supervision.